SGB II-Veränderung bei Ausbildungsbeginn

Bei der Neuberechnung von SGB II-Leistungen nach Antritt einer Ausbildung ist es vorgekommen, dass das Kreisamt fälschlicherweise das Bruttogehalt statt des Nettoverdienstes zugrundegelegt hat. Dies führt dazu, dass der Flüchtling viel weniger Geld vom Amt bekommt, als ihm zusteht.
Dierk Wolters

Schreibe einen Kommentar